Gebrauchten Treppenlift finden!
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Wo soll der Lift installiert werden?
In welchem Gebäudetyp wird der Lift eingebaut?
Für wie viele Etagen ist der Lift gedacht?
Wie möchten Sie den Lift kaufen?
Wann wird der Lift benötigt?
Ihre Postleitzahl
Für die Suche nach Anbietern in Ihrer Region
Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Menü

Gebrauchte Treppenlifte: Liste von Firmen und Preise

Ein Treppenlift ermöglicht älteren Menschen eine deutlich höhere Lebensqualität, doch bei Preisen bis zu 15.000 Euro muss eine solche Anschaffung wohl überlegt sein. Mittlerweile gibt es jedoch mehrere Firmen, die auch gebrauchte Modelle anbieten – und das zu einem Bruchteil des Neupreises.

Anders als bei Angeboten über „eBay Kleinanzeigen“, profitiert man bei gewerblichen Händlern von gebrauchten Treppenliften nicht nur von einer Kostenersparnis von bis zu 50 Prozent, sondern auch von einer fachmännischen Generalüberholung. Doch worauf sollte man beim Kauf achten? Wie sieht es mit der Gewährleistung aus und welche Firmen sind die derzeit günstigsten? Um diese Fragen zu beantworten, gehen wir im folgenden Artikel genauer auf das Thema ein.

Woher stammen gebrauchte Treppenlifte eigentlich?

Bei den meisten gebrauchten Treppenliften handelt es sich entweder um Vorführ- oder um Messemodelle. Ebenso werden ehemalige Mietlifte zu einem deutlich reduzierten Preis zum Kauf angeboten. Da vor allem Messe- und Vorführmodelle nur sehr wenig genutzt wurden, kann man hier nur bedingt von gebrauchten Treppenliften sprechen. Zudem muss man bei diesen Gebraucht-Geräten weder mit Einbußen bei der Sicherheit, noch in Sachen Qualität rechnen.

Bevor ein gebrauchtes Messe-Modell weiterverkauft wird, erfolgt neben einer Generalüberholung auch ein ausführlicher Sicherheitstest. Da es sich hierbei um eine fachgerechte Wiederaufbereitung handelt und der Lift auf eine langjährige Nutzung ausgelegt ist, sind die Hersteller verpflichtet, auch für gebrauchte Modelle eine Garantiezeit zu gewährleisten. Einige Firmen haben zudem ein An -oder Rückkauf-Programm für gebrauchte Lifte.

Aufbereitung und Generalüberholung

Bevor ein bereits gebrauchter Treppenlift verkauft wird, muss eine ausführliche technische Prüfung stattfinden. Dabei wird der Lift von ausgebildeten Fachkräften geprüft und generalüberholt. Die Techniker führen zudem verschiedene Tests durch, um eine uneingeschränkte Sicherheit garantieren zu können. Verschleißteile werden grundsätzlich ausgetauscht – egal ob sie bereits Abnutzungserscheinungen aufweisen oder nicht. Diese Ersatzteile stammen übrigens immer vom Hersteller selbst, es handelt sich also stets um Originalteile.

Treppenlift gebraucht

Die Aufbereitung eines gebrauchten Treppenliftes erfolgt vor allem mit Fokus auf das Thema Sicherheit. Nur wenn der Lift einwandfrei funktioniert, darf dieser auch eingebaut und genutzt werden. Da es sich nach der Aufbereitung um einen faktisch neuwertigen Lift handelt, geben die Hersteller im Regelfall ein bis drei Jahre Garantie. Diese Gewährleistung und Sicherheitsgarantie hat man bei Privatkäufen über eBay Kleinanzeigen nicht. Da jeder Lift eine Individualanfertigung ist, muss man die Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten und die Montage in der Regel selbst vornehmen.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Auch wenn das gewünschte Modell von einem Fachhändler stammt, empfiehlt es sich einige Dinge zu hinterfragen:

1.) Woher stammt der Lift?

Handelt es sich bei dem Treppenlift um ein Vorführ- oder Messemodell? Falls der Lift vermietet wurde: wie viele Personen haben den Lift bereits genutzt?

2.) Wie lange wurde der Treppenlift genutzt?
Seit wann ist der Lift in Betrieb? Wurde er zuvor im Dauereinsatz verwendet oder handelt es sich um ein Ausstellungsstück?

3.) Wie alt ist der Lift?

Hier sollte man sich am besten direkt nach dem Baujahr erkundigen.

4.) Wie oft wurde der Lift schon repariert?
Gab es häufiger Probleme mit dem Lift und musste dementsprechend Reparaturen durchgeführt werden? Falls ja: um welche Reparaturen handelt es sich genau und welche Teile wurden ersetzt?

5.) Wie hoch ist der Preis?

Der Preis für einen gebrauchten Treppenlift inklusive Schienensystem sollte bei rund der Hälfte des Neupreises liegen. Falls der Preis bei über 50 Prozent liegt, muss der Anbieter die Kosten plausibel erklären können.

6.) Ist der Anbieter seriös?

Welche Serviceleistungen bietet die Firma, die den Lift verkauft, an. Kann der Anbieter eine umfassende Hilfe im Falle einer Störung garantieren?

Nr.
10 Fragen, mit denen man die Seriösität des Anbieter prüfen kann!
1.Bietet die Firma einen Kundenservice an?
2.Gibt es eine garantierte Störungshilfe der Firma?
3.Wie lange gilt die Gewährleistung noch?
4.Sind Verschleißteile wie Schalter oder Sitzpolster ausgetauscht und neu?
5.Können Wartungsvereinbarungen mit der Firma getroffen werden?
6.Ist die Montage im Preis inbegriffen?
7.Kann der Lift auch ohne Schienensystem gekauft werden?
8.Liegt eine TÜV-CE-Zertifizierung vor?
9.Wann wurde das letzte mal vom TÜV geprüft?
10.Wie wird der Versand organisiert und ist dieser versichert?

Wichtig für einen dauerhaft funktionsfähigen Betrieb des Liftes, ist eine regelmäßige Wartung. Da die Serviceleistungen des Anbieters im Normalfall nicht über die gesetzlich Bestimmungen hinausgeht, sollte man sich vor dem Kauf über Wartungskosten informieren und diese vertraglich regeln.

Welche Rechte hat man als Verbraucher?

Zu aller erst sollte man einen gebrauchten Treppenlift nur dann kaufen, wenn der Anbieter auch eine Gewährleistung anbietet. Diese liegt, je nach Firma, Modell und Alter des Liftes bei einem bis drei Jahren. Zudem empfiehlt es sich Serviceleistungen bezüglich Wartung und Reparatur vertraglich zu vereinbaren. Was passiert beispielsweise im Falle einer Störung? Kann der Anbieter eine umfassende Hilfe garantieren? Dieser Aspekt ist überaus wichtig, da bei einer aufwendigen Reparatur sonst hohe Kosten entstehen können. Ebenfalls sollte man sich alle Verschleißteile genauer anschauen. Wurden diese bereits ersetzt – und falls nicht, warum nicht? Neben den Schaltern, den Armstützen und den Sitzpolstern müssen auch die verschiedenen elektronischen Bauteile in einem einwandfreien Zustand sein.

Desweiteren sollte sowohl die Anlieferung als auch die Montage bereits im Kaufpreis enthalten sein. Normalerweise ist das nur bei Herstellern direkt der Fall. Falls diese Leistungen nicht im Kaufpreis inbegriffen sind, sollte man sich über die anfallenden Kosten informieren und gegebenenfalls Gegenangebote einholen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Schienensystem. Da die Schienen individuell an die baulichen Gegebenheiten angepasst werden, muss eventuell ein neues Schienensystem gekauft werden. Zudem sollte man sich in jedem Fall die TÜV-CE-Zertifizierung des gebrauchten Treppenliftes zeigen lassen, da diese Zertifizierung nicht nur die Qualität, sondern auch die eigene Sicherheit garantiert.

Privatverkäufe über eBay Kleinanzeigen: Die Risiken

Mittlerweile werden gebrauchte Treppenlifte immer häufiger von Privatverkäufern über eBay Kleinanzeigen angeboten. Diese Geräte stammen meist aus Haushaltsauflösungen und sind nochmals deutlich günstiger als die aufbereiteten Lifte der verschiedenen Hersteller. So kann es vorkommen, dass ein solches Modell für wenige hundert Euro verkauft wird – doch hier sollte man vorsichtig sein.

eBay KleinanzeigenFotosQuelle: kleinanzeigen.ebay.de

Da ein privat angebotener Lift im Regelfall weder technisch überprüft, noch fachgerecht aufbereitet wurde, besteht die Gefahr, dass der Lift nicht mehr die erforderlichen Sicherheitsbestimmungen erfüllt. Hier trägt der Käufer also das volle Risiko. Da es sich bei den meisten Modellen um individuell angefertigte Treppenlifte handelt, muss man zudem damit rechnen, dass sich der Lift und vor allem das Schienensystem nicht automatisch auch für die eigenen vier Wände eignet.

Gebrauchttreppenlift

Sollte man mit dem Gedanken spielen einen gebrauchten Treppenlift über eBay Kleinanzeigen zu erwerben, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Zum einen empfiehlt es sich einen ausgebildeten Fachmann zu Rate zu ziehen, der sich den Lift vor Ort in Ruhe anschaut und überprüft. Dazu muss der Lift natürlich noch funktionstüchtig und montiert sein. Wurde der Lift hingegen bereits abgebaut, ist eine aussagekräftige Überprüfung nicht mehr möglich. Zum anderen müssen die Maße des Liftes und des Schienensystems exakt mit den Abmessungen des eigenen Treppenhauses übereinstimmen. Nur wenn diese Kriterien tatsächlich erfüllt sind, kann man über den Kauf des gebrauchten Treppenliftes nachdenken.

Gebrauchte Treppenlifte von bekannten Herstellern

Neben verschiedenen Wiederverkäufern bieten auch zahlreiche Hersteller wie z.B. Sanimed gebrauchte Modelle selber an. Auch der Marktführer Lifta verkauft über seine Tochter-Firma „Der Treppenlift“ generalüberholte Modelle. Der Anbieter verfügt über eine große Auswahl an gebrauchten Treppenliften, die mit einem Preisnachlass von bis zu 50 Prozent angeboten werden. Zum anderen empfiehlt sich das Angebot des Herstellers Sanimed. Der Lift Sanimed 10 gehört zu den beliebtesten Gebrauchtmodellen, da er je nach Alter auch für unter 3.000 Euro zu haben ist. Desweiteren sollte man sich die aktuellen Preise der Hersteller ThyssenKrupp und Hiro Lift genauer anschauen und diese ausführlich miteinander vergleichen.

Liste von Firmen

AnbieterBundesland
A1 Dietz TreppenlifteBaden-Württemberg
Aktiv Treppenlifte K.HöfigNordrhein-Westfalen
Der Treppenlift GmbHNordrhein-Westfalen
Einfach LiftBayern
Fischer Treppenlifte & Seniorenprodukte GmbHBerlin
Führer Treppenlifte, Inh. Walter FührerNordrhein-Westfalen
Gebraucht Treppenlifte 24 GmbHSachsen
HD TreppenlifteBerlin
LiftunionSaarland
PractiComfort GmbHNordrhein-Westfalen
REHA CARE Service-Center GmbHBaden-Württemberg
SANIMED GmbHNordrhein-Westfalen
Stebo TreppenlifteNordrhein-Westfalen

Verschiedene Modelle und Preise

Im Folgenden stellen wir die einzelnen Modelle, deren Preise und die Einsatzmöglichkeiten vor.

Lifttyp
Treppenform
Bereich
Preis
Sitzliftgerade TreppeInnen1.500 bis 5.000 €
SitzliftKurventreppeInnen3.000 bis 9.000 €
Sitzliftgerade TreppeAußen1.500 bis 5.000 €
Plattformliftgerade TreppeInnen3.000 bis 9.000 €
PlattformliftKurventreppeInnen8.000 bis 15.000 €
Plattformliftgerade TreppeAußen7.000 bis 12.000 €
PlattformliftKurventreppeAußen8.000 bis 15.000 €
HubliftHubhöhe bis 1,30 MeterAußen2.500 bis 7.000 €

Da es zum aktuellen Zeitpunkt verschiedene Modelle für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten gibt, sollte man sich vor dem Kauf eines gebrauchten Treppenliftes ausführlich informieren – am besten im Rahmen einer kompetenten Beratung in den eigenen vier Wänden. So kann der Fachmann am einfachsten erkennen, welches Modell sich am besten eignet.

Senkrechtlift

Ein Senkrechtlift kommt dann zum Einsatz, wenn ein Rollstuhlfahrer befördert werden soll. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich nur um eine oder um mehrere Etagen handelt. Der Senkrechtlift ist auch unter der Bezeichnung Behindertenaufzug bekannt. Dieses Modell ist allein aufgrund der Größe sehr kostspielig und kostet neu etwa 10.000 bis 12.000 Euro. Ein gebrauchter Senkrechtlift kostet hingegen 5.000 bis 7.000 Euro, je nach Treppenhöhe.

Plattformlift

Dieses Modell eignet sich ebenfalls für den Transport eines Rollstuhlfahrers oder mehrerer Personen und ist auf ein maximales Gewicht von 300 Kilogramm ausgelegt. Während ein neues Modell etwa 9.000 Euro kostet, bieten einige Hersteller gebrauchte Modelle für weniger als 5.000 Euro an.

Hublift

Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Senk- und Plattformlift. Dieses Modell kommt nur in den seltensten Fällen zum Einsatz, da sich die meisten Käufer direkt für eine der oben genannten Varianten entscheiden. Ein neuer Hublift wird, beispielsweise von ThyssenKrupp und Lifta, für 7.000 bis 9.000 Euro angeboten. Da Hublifte nicht so häufig eingesetzt werden, gibt es dementsprechend nur wenige Angebote für gebrauchte Modelle. Die Preise liegen hier bei rund 3.000 bis 4.000 Euro.

Sitzlift

Der Sitzlift ist der Klassiker unter den Treppenliften. Mit diesem Modell kann eine Person befördert werden, die in der Lage ist, sich selbstständig hinzusetzen und aufzustehen. Die meisten Sitzlifte eignen sich nur für den Transport über eine oder zwei Etagen. Neu kosten Sitzlifte rund 5.000 Euro. Gebraucht sind sie hingegen schon für Preise unter 2.000 Euro zu haben. Dabei stechen zwei Modelle besonders hervor: Der Lifta Klassik und der Sanimed 10. Diese beiden Modelle gehören derzeit zu den meistverkauftesten gebrauchten Treppenliften in Deutschland.

Weitere interessante Beiträge
HubliftSitzliftPlattformliftGerader TreppenliftAussenlift
1 Kommentar
  1. Peter H. schriebam 6 Januar 2016 um 12:11

    Ich möchte meinen Hublift MB 1000 nach zehnjähriger Nutzung verkaufen. Durch einen Umzug kann ich ihn nicht mehr gebrauchen.
    Peter H.

Haben Sie Fragen?

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Fragen rundum das Thema Treppenlift durch eine kostenlose Beratung

Close
Copyright © 2018 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by treppenlifto.de

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch