Günstigen Rollstuhllift finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Wo soll der Lift installiert werden?
In welchem Gebäudetyp wird der Lift eingebaut?
Für wie viele Etagen ist der Lift gedacht?
Wie möchten Sie den Lift kaufen?
Wann wird der Lift benötigt?
Ihre Postleitzahl
Für die Suche nach Anbietern in Ihrer Region
Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Menü

Treppenraupen für Rollstuhlfahrer – Kosten & Preise vergleichen

Treppenraupen ermöglichen Rollstuhlfahrern das Überwinden von Treppen, die nicht mit einem Treppenlift ausgestattet sind. Zu unterscheiden sind drei Varianten. Es gibt Treppenraupen, die von aktiven Rollstuhlfahrern ohne Hilfsperson genutzt werden können. Es gibt andere Modelle, die die Hilfe einer Begleitperson ermöglichen. Schließlich gibt es Modelle, die mit einer Plattform ausgestattet sind und daher universell mit mehreren Rollstühlen genutzt werden können.

Treppenraupen unterscheiden sich von Treppenliften durch die Tatsache, dass keinerlei bauliche Veränderungen an der Treppe durchgeführt werden müssen. Treppenraupen sind daher universell an jeder Treppe einsetzbar. Konzipiert sind sie für Rollstuhlfahrer. Aktive Rollstuhlfahrer können auf Treppenraupen zurückgreifen, die völlig autonom genutzt werden können. Daneben werden auch noch andere Modelle angeboten, bei denen der Nutzer auf eine Begleitperson angewiesen ist.

Treppenraupen als Alternative zum Treppenlift

Treppenraupen verfügen, wie der Name bereits andeutet, über einen Raupenantrieb. Eine feste Verbindung zur Treppe besteht nicht. Stattdessen wird die Treppenraupe an einem Rollstuhl befestigt. Der Antrieb funktioniert elektrisch über einen Akku. Eine Verbindung zum Stromnetz ist daher ebenfalls nicht erforderlich. Der Akku muss lediglich von Zeit zu Zeit geladen werden. Die Reichweite einer Akkuladung beträgt bis zu 30 Stockwerke. Treppenraupen können daher mobil und flexibel an jeder Treppe eingesetzt werden. Dies ist sicherlich der wichtigste Unterschied zum Treppenlift. Dieser muss nämlich immer fest an einer Treppe installiert werden.

TreppenraupeFotosQuelle: savaria.com

Treppenraupen sind auf Rollstuhlfahrer zugeschnitten. Von Fußgängern können sie nicht benutzt werden. Je nach Ausführung der Treppenraupe sind die Nutzer auf eine Begleitperson angewiesen. Treppenlifte können dagegen fast immer ohne externe Hilfe verwendet werden. Nutzer, für die der Komfort eine besondere Bedeutung hat, sollten berücksichtigen, dass Treppenlifte in der Regel bequemer zu nutzen sind. Dafür ist die Treppenraupe allerdings auch die deutlich günstigere Alternative.

Liste von Anieter-Firmen und Herstellern

Nr.
Hersteller
1.Auer
2.Perfekta
3.TGR Jolly
4.Ango Reha Technik
5.Lehner Lifttechnik GmbH
6.Fred Glesius Baumaschinen
7.Weigl Aufzüge GmbH & Co. KG
8.Südlift

Treppenraupen für aktive Rollstuhlfahrer

Es gibt Treppenraupen, die von aktiven Rollstuhlfahrern alleine und ohne die Hilfe einer Begleitperson genutzt werden können. Der Raupenantrieb sitzt hierbei unterhalb des Rollstuhls und kann vom Nutzer eingezogen bzw. ausgefahren werden und so bei Nichtgebrauch entfernt werden. An der Treppe selbst sind keinerlei optische oder bauliche Veränderungen nötig. Solche Treppenraupen können daher an jeder Treppe ohne Genehmigung eingesetzt werden. Dennoch gibt es einige Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Diese Voraussetzungen betreffen den Nutzer, den Rollstuhl und die zu überwindende Treppe.

So muss es sich um eine gerade Treppe mit Absatz handeln, deren Steigung 35 Grad nicht übersteigt. Die Treppe kann dabei sowohl im Innen- als auch im Außenbereich stehen, sollte aber in jedem Fall über einen stabilen Handlauf verfügen. Der Raupenantrieb wird unterhalb des Rollstuhls montiert. Nicht jeder Rollstuhl ist hierfür geeignet. Entsprechende Modelle bzw. Adapter sind aber problemlos erhältlich. Der Nutzer einer Treppenraupe muss zudem ausreichend aktiv und mobil sein. Dies betrifft insbesondere die Arm- bzw. Fingerfunktion.

Treppenraupen, die eine Begleitperson erfordern

Treppenraupen, die eine Begleitperson erfordern, werden häufig auch als Treppenkulis bezeichnet. Die Begleitpersonen können dem Rollstuhlfahrer helfen, Treppen zu überwinden, ohne dabei selbst einen Kraftaufwand leisten zu müssen. Zu unterscheiden sind Modelle, die temporär und dennoch fest mit einem Rollstuhl verbunden werden können und solche, die über eine Plattform verfügen, die von mehreren Rollstühlen ohne jegliche Adaption genutzt werden kann.

Letztere Variante eignet sich beispielsweise für öffentliche Gebäude. Auch solche Treppenraupen können ohne bauliche Veränderungen an der Treppe eingesetzt werden und sind so eine besonders günstige Option, um Rollsuhlfahrern den Zugang zu einem Gebäude oder zu oberen Etagen zu ermöglichen. Die Sicherung des Nutzers erfolgt über Gurte. Im privaten Bereich greifen die meisten Kunden eher zu adaptierbaren Systemen, bei denen eine spezielle Halterung am Rollstuhl befestigt werden muss. Solche Treppenraupen sind schneller und komfortabler einsetzbar.

Kosten von Treppenraupen

Treppenraupe

Treppenraupen sind eine günstige Alternative zum Plattformlift oder zu einem Hublift. Die Preise für einfache Modelle beginnen bei gut 4.000 Euro. Teurere Exemplare können allerdings bis zu 9.000 Euro kosten. Beachten sollte man beim Preisvergleich, dass sich Treppenraupen an Rollstuhlfahrer richten. Treppenlifte für Rollstuhlfahrer sind in der Regel teurer als solche für Fußgänger. Auch Hubbühnen kosten meist mehr als eine Treppenraupe. Nicht vergessen sollte man zudem die Tatsache, dass eine Treppenraupe an mehreren Treppen eingesetzt werden kann. Treppenraupen sind daher besonders wirtschaftliche Alternativen. Dies gilt auch, weil Kosten durch Montage bzw. Umbau von Treppen komplett entfallen. Damit entfällt auch eine ggf. längere Wartezeit, wenn Treppenlifte erst einmal individuell angefertigt werden müssen.

Typ
Preise
Basismodelle (Neu)ab 4.500 €
Basismodelle (gebraucht)ab 1.000 €
Universaltreppenraupe (Neu)ca. 10.000 €
Selbstfahrer-Treppenraupe (Neu)ca. 10.000 €
Ausflugstreppenraupe (Neu)ab 4.000 €

Kosten sparen beim Kauf einer Treppenraupe

Treppenraupen können gebraucht gekauft werden. Da sie nicht fest montiert werden müssen und keine Veränderungen an der Treppe erfolgen, ist der Gebraucht-Kauf wesentlich leichter als bei einem Treppenlift. Durch den Kauf einer gebrauchten Treppenraupe kann man bis zu 50 Prozent im Vergleich zum Neupreis sparen. Wichtig: Krankenkassen zahlen für die Installation eines Treppenlifts in der Regel nicht, können die Kosten einer Treppenraupe allerdings unter Umständen erstatten.

Weitere interessante Beiträge
HubliftSitzliftPlattformliftGerader TreppenliftAussenlift
3 Kommentare
  1. Ina Kurotschkin schriebam 16 April 2012 um 15:13

    Hallo,

    wir brauchen für einen unserer Ausstellungsorte einen Treppenkuli. Und möchten uns gerne für die Dauer von 25.04.-01.07.12 einen mieten? Ist das bei Ihnen möglich? Bitte erstellen Sie einen Kostenvoranschlag.

    Viele Grüße
    Ina Kurotschkin

  2. Wolfgang Neumann schriebam 7 Juli 2012 um 12:49

    Hallo,was kostet eine gebraucht Treppenraupe für aktive Rollstuhlfahrer. Brauche ihn nur selten.Gruß Neumann

  3. Doreen Henning schriebam 2 April 2013 um 15:02

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich komme mit folgender Frage zu Ihnen! Mein Opa hatte vor 2 Jahren einen Schlaganfall. Aufgrund dessen kaufte meine Oma im letzten Jahr meinem Opa eine Treppenraupe Jolly Standard.

    Leider kommt mein Opa absolut nicht damit zurecht. Die Treppenraupe wurde NIE benutzt und ist voll funktionsfähig. Jetzt zu meiner Frage: Besteht Ihrerseit Interesse an dieser Raupe?

    Hier noch ein paar Daten:
    Traglast: 130kg und passendes Ladegerät für Jolly!!!

    Ich hoffe auf eine schnelle Antwort Ihrerseits an die o.g. Mailadresse!

    Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen

    Doreen Henning

Haben Sie Fragen?

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Fragen rundum das Thema Rollstuhllift durch eine kostenlose Beratung

Close
Copyright © 2018 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by treppenlifto.de

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch