Günstigen Treppenlift finden
Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Wo soll der Lift installiert werden?
In welchem Gebäudetyp wird der Lift eingebaut?
Für wie viele Etagen ist der Lift gedacht?
Wie möchten Sie den Lift kaufen?
Wann wird der Lift benötigt?
Ihre Postleitzahl
Für die Suche nach Anbietern in Ihrer Region
Wer soll die Angebote erhalten?
Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Menü

Treppenlift: Teuer gleich gut? Zur Qualität von Treppenliften?

Da die Anschaffung eines Treppenlifts hohe Kosten verursacht, ist es besonders wichtig, auf gute Qualität zu achten. Das Prinzip „Teuer gleich Gut“ gilt dabei nicht immer. Qualitätssiegel sollen dabei helfen, hochwertige Treppenlifte identifizieren. Doch auch im günstigen Segment gibt es Alternativen, zum Beispiel gebrauchte Treppenlifte von namhaften Markenherstellern. Wir klären, worauf man beim Kauf eines Treppenlifts achten sollte.

Bei Treppenliften sollte man auf Qualität und Sicherheit besonderen Wert legen. Treppenlifte sollen lange halten und ihre Aufgabe stets zuverlässig und sicher erfüllen. In Anbetracht der hohen Preise von Treppenliften, sind diese Anforderungen nur all zu verständlich. Doch das Prinzip „Teuer gleich Gut“ gilt nicht immer. Es gibt durchaus günstige Angebote, die in Sachen Qualität und Sicherheit voll überzeugen können. Ein Beispiel hierfür sind gebrauchte Treppenlifte von Markenherstellern. Doch es gibt weitere Faktoren, die man beim Kauf eines Treppenlifts berücksichtigen sollte. Wir geben einen Überblick.

Wie kann man als Laie qualitativ hochwertige Treppenlifte erkennen?

Treppenlifte bestehen aus hochwertigen Materialien und sind meist komplex konstruiert. Als Laie kann es daher schwer fallen, ein eindeutiges Qualitätsurteil zu fällen. Helfen sollen dabei verschiedene Qualitätssiegel. Die wichtigsten Siegel sind dabei das CE-Qualitätssiegel, ein TÜV-Siegel und das europaweite Qualitätssiegel des Treppenlift-Verbands ESPA. Das CE-Qualitätssiegel bestätigt, dass der Hersteller grundlegende Qualitätsnormen in der Fertigung einhält. Ein TÜV-Siegel bestätigt, dass die Treppenlifte einer Sicherheitsprüfung durch den Technischen Überwachungs-Verein unterzogen wurden.

Treppenlift an TerrasseFotosQuelle: © ThyssenKrupp Encasa GmbH

Das europaweite Qualitätssiegel des Treppenlift-Verbands ESPA bestätigt hingegen, dass bei der Herstellung des Treppenlifts vereinbarte Qualitätsnormen und Sicherheitsstandards eingehalten und berücksichtigt wurden. Ein Qualitätssiegel gibt es übrigens nur für den Treppenlift selbst, sondern auch für die Fachkräfte bei Montage und Service. Die Koordinierungsstelle „Wohnen im Alter“ hat hierzu in Zusammenarbeit mit der SGS-TÜV GmbH ein eigenes Qualitätssiegel entwickelt, das Prüfzeichen „Geprüfte Fachkraft Barrierefreie Installation und Montage“. Kunden erkennen hieran einen seriösen Betrieb und geschulte Fachkräfte. Beim Kauf eines Treppenlifts sollte daher auf all diese Siegel geachtet werden.

Worauf sollte man beim Kauf sonst noch achten?

Die Beratung ist beim Kauf eines Treppenlifts besonders wichtig. Daher sollte man immer mit mehreren Anbietern sprechen und sich mehrere Angebote erstellen lassen. Für die Entscheidung sollte man sich sehr viel Zeit nehmen. Als Käufer kann man zudem erwarten, dass sich auch die Anbieter die nötige Zeit nehmen. Die Beratung sollte einmal vor Ort am Installationsort und einmal beim Anbieter stattfinden. In der Wohnung des Käufers sollte sich der Anbieter genau mit der baulichen Situation befassen.

Fragen zum Einbau und zur Montage sollten jederzeit kompetent beantwortet werden können. Im Idealfall bietet der Anbieter bei einem anderen Termin die Möglichkeit, verschiedene Lifttypen zu testen. Dabei sollten Vor- und Nachteile unterschiedlicher Modelle und Typen genau erläutert werden. Für die Entscheidung sollte man sich dann noch einmal etwas Zeit nehmen. Anbieter, die auf einen schnellen Kaufentscheid drängen, sollten dagegen gemieden werden. In jedem Fall sollten verschiedene Angebote miteinander verglichen werden, denn das Prinzip „Teuer gleich Gut“ gilt nicht immer.

Service als Qualitätsfaktor

Treppenlifte sind in der Regel über Jahre in Betrieb. Käufer sind dabei jedoch auf Service und Wartungsarbeiten angewiesen. Die Geschäftsbeziehung zum Anbieter des Treppenlifts sollte daher nie ausschließlich auf den Kauf beschränkt sein. Käufer sollten bereits in der Angebotsphase nach Service-Angeboten und -Leistungen fragen. Bei Schäden oder dringenden Reparaturen ist nämlich schnelle Hilfe gefragt.

Treppenlift StartFotosQuelle: © ThyssenKrupp Encasa GmbH

Daher sollten Käufer immer auch darauf achten, dass der Anbieter des Treppenlifts regional vertreten ist und entsprechend schnell und zuverlässig reagieren kann. Fragen sollte man natürlich auch nach Garantieleistungen und ob zusätzliche Service-Pakete angeboten werden. Treppenlift-Anbieter, die nur auf den Verkauf aus sind, sollten dagegen gemieden werden, auch wenn die angebotenen Preise unter denen anderer Anbieter liegen.

Gilt immer das Prinzip „Teuer gleich Gut“?

Das Prinzip „Teuer gleich Gut“ gilt nicht immer. Es gibt nämlich durchaus auch Treppenlift-Schnäppchen, die qualitativ überzeugen können. Da hochwertige Treppenlifte eine hohe Lebensdauer haben, hat sich nämlich ein reger Gebrauchtmarkt entwickelt. Einige Anbieter haben sich darauf spezialisiert, gebrauchte Treppenlifte von namhaften Markenherstellern zu vertreiben. Die Treppenlifte sind in der Regel überprüft, überarbeitet und in sehr gutem Zustand. Gut ist ein solcher gebrauchter Marken-Lift also in jedem Fall. Teuer ist er aber meist nicht. Je nach baulicher Gesamtsituation und Lift-Ausstattung kann man bis zu 50 Prozent im Vergleich zum Neupreis sparen.

Statt des Prinzips „Teuer gleich Gut“ gilt in einem solchen Fall eher das Motto „Preiswert, aber trotzdem Gut“. Vorsichtig sollte man allerdings beim Kauf von privat sein. Von privat gekaufte Treppenlifte müssen in der Regel noch demontiert und überprüft werden. Die hierfür anfallenden Kosten können die Ersparnis im Vergleich zum Kauf beim Treppenlift-Anbieter schnell zunichtemachen. Bedenken sollte man zudem, dass die Montage eines Treppenlifts immer eine Aufgabe für Fachpersonal ist, damit die Sicherheit beim Betrieb gewährleistet ist.

Weitere interessante Beiträge
HubliftSitzliftPlattformliftGerader TreppenliftAussenlift
Haben Sie Fragen?

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Fragen rundum das Thema Treppenlift durch eine kostenlose Beratung

Close
Copyright © 2018 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by treppenlifto.de

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch